Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Rhön

 

Wartburgkreis

Heiratsmarkt

 

 

Thüringen Vernetzt
 
 

Ihre Fragen

 

Ihre Fragen zur Gebietsreform können Sie direkt an stellen

Vielen Dank

 

 

 

Frage von Herrn Andreas Bertram:

Was passiert mit der Filiale der Wartburg-Sparkasse in Kaltennordheim, falls es zu einem Wechsel in den Landkreis Schmalkalden/Meiningen kommt? Es ist doch davon auszugehen, dass diese geschlossen wird. Gerade für ältere Menschen, die dort ihr Konto haben und mit Online Banking nicht viel anfangen können, wäre das ein erheblicher Nachteil.

 

Antwort Bürgermeister Erik Thürmer:

Eine Schließung der  Sparkassen-Filiale in Kaltennordheim im Zusammenhang mit der Gebietsreform bzw. auf Grund des Kreiswechsels kann ausgeschlossen werden. Rein rechtlich ist natürlich noch zu klären, in welcher Trägerschaft die Filiale nach einem Kreiswechsel betrieben werden würde. Hier gibt es 2 Szenarien. Im 1. Szenario bleibt die Filiale in Trägerschaft der Wartburg-Sparkasse. Im 2. Szenario wechselt die Filiale mit Personal und Ausstattung in die Trägerschaft der Sparkasse Rhön-Rennsteig. Die Entscheidung hierzu trifft der Landesgesetzgeber in einem Begleitgesetz zur Gemeindeneugliederung. Dazu geben die beiden Verwaltungsräte der beiden Sparkassen ein Votum ab. Insofern kann man am heutigen Tag noch keine seriöse Prognose abgeben, welches Szenario wahrscheinlicher ist. Als Bürgermeister der Stadt Kaltennordheim habe ich mich bereits in der Vergangenheit und ich werde dies auch in Zukunft tun, dafür ausgesprochen, die bisherige Trägerschaft bei der Wartburg-Sparkasse fortzusetzen.