Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Rhön

 

Wartburgkreis

Heiratsmarkt

 

 

Thüringen Vernetzt
 
 

Integration durch Zusammenarbeit

Einheitsgemeinde Kaltennordheim, den 01.07.2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Unternehmen und Vereine,

 

seit dem 09.05.2016 haben 25 Flüchtlinge aus Afghanistan eine Unterkunft in unserer Stadt gefunden. Vorausgegangen war eine Informationsveranstaltung in der Nikolaikirche. Genauso ruhig und sachliche wie die Informationsveranstaltung ist auch die Ankunft unserer Gäste verlaufen. Dadurch konnten anfangs bestehende Bedenken schnell ausgeräumt werden. Für das Zusammentreffen verschiedener Kulturen ist dies nicht selbstverständlich. Daher habe ich von Anfang an gegenüber dem Landkreis darauf gedrungen, bei der Belegung der Unterkunft eine kulturelle Homogenität zu gewährleisten. Ich bin dem zuständigen Versorgungsamt daher sehr dankbar, dass diese Forderung umgesetzt wurde.

 

Inzwischen beginnen sich unsere Gäste in die Stadt zu integrieren. Dies ist den Sozialarbeitern und vor allem den ehrenamtlichen Helfern aus unserer Stadt zu verdanken, die mit Deutschkursen und vielen anderen Unterstützungen die Flüchtlinge sehr engagiert begleiten. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Ohne Euch würde diese tägliche Herausforderung nicht gelingen.

 

Wer sich die Zeit genommen hat, die Flüchtlinge kennenzulernen, wird dabei festgestellt haben, dass diese freundlich und ehrlich sind und trotz der bestehenden Sprachbarrieren gewillt sind, sich in unsere Stadt zu integrieren. Die schulpflichtigen Kinder besuchen bereits unsere Schulen. Von den Schulleitern wurde mir positives berichtet.

 

Den Männern habe ich das Angebot unterbreitet, in unserem Bauhof mitzuarbeiten. Ich selber habe damit gerechnet, dass dieses Angebot vereinzelt angenommen wird und wurde davon überrascht, dass alle 14 arbeitsfähigen und erwachsenen Männer sich zur Mitarbeit in unserem Bauhof bereiterklärt haben. 4 Mann – täglich 2 Mann abwechselnd - übernehmen von Montag bis Sonntag die tägliche Reinigung der Toiletten, Duschen und Umkleidekabinen im Schwimmbad Kaltennordheim, 10 Mann – 5 am Montag/Dienstag und 5 am Mittwoch/Donnerstag unterstützen unsere Bauhofmitarbeiter bei ihren täglichen Arbeiten.

Aufgrund bestehender Gesetze dürfen die Asylbewerber 10 Stunden pro Woche gemeinnützig arbeiten. Dies erfolgt rein freiwillig. Bei ihrer Arbeit sind sie regulär über die Stadt versichert sollten sie irgendwo einen Schaden verursachen oder einen Unfall haben. Eine finanzielle Entlohnung durch die Stadt Kaltennordheim erfolgt allerdings nicht, da dies rechtlich nicht zulässig ist. Insofern ist die Bereitschaft zur Mitarbeit in unserem Bauhof umso höher einzuschätzen. Unsere Bauhofmitarbeiter können nach den ersten beiden Wochen der Zusammenarbeit ein positives Fazit ziehen – die Kommunikation klappt gut und die Flüchtlinge sind eine echte Arbeitsunterstützung. Auch hat bislang keiner der 14 Teilnehmer die Maßnahme abgebrochen.

Ich möchte daher alle Einwohner unserer Stadt ermutigen, unsere Gäste persönlich kennenzulernen. Vielfach werden Meinungen durch Medien auch falsch geprägt. Daher ist es gut, wenn man selber die Möglichkeit nutzt, die Menschen kennenzulernen. Daher möchte ich Sie zu einem Tag der Begegnung mit unseren neuen Gästen am 20.08.2016 einladen. Die Idee ist noch relativ jung, so dass der genaue Ort und der genaue Ablauf noch nicht abschließend feststehen. Achten Sie daher auf die entsprechenden Aushänge und Informationen in der Lokalpresse, die Sie ab August über Weiteres informieren. Falls Sie selber Ideen haben, wie wir den Tag der Begegnung gestalten können oder wenn Sie die Veranstaltung, in welcher Form auch immer, unterstützen wollen, wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung oder an Jana Orf.

 

Für die begonnene Sommerferienzeit wünsche ich Ihnen viel Erholung, tolles Wetter und eine gute Zeit mit Ihrer Familie und Ihren Freunden, ganz gleich, ob Sie verreisen oder zu Hause Urlaub machen. Seien Sie ganz herzlich auf einen Besuch in unser Freibad eingeladen oder besuchen Sie die eine oder andere Veranstaltung, die die Vereine für Sie vorbereitet haben.

 

Viele herzliche Grüße aus dem Rathaus

 

Ihr

 

 

Erik Thürmer

Bürgermeister

 

 

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Integration durch Zusammenarbeit